Geschichte des Cafe de Paris Öhringen

Das Café de Paris Gebäude wurde ca. Ende 17. Jahrhundert erbaut und im 19. Jahrhundert zur Brauerei Reichert umgebaut.
Zur damaligen Zeit in 50 – 90 Jahren wurde der Keller als Discothek mit den Namen wie Penelope, Crazy Horse… genutzt.
Seit ca. Anfang 2000 stand der Keller leer.
Der Umbau vom Keller hat ca. 8 Monate gedauert, er wurde komplett saniert.
Das Sandsteingewölbe wurde freigelegt, der Boden mit Fußbodenheizung versehen und neu mit Natursteinen gefliest.
Zusätzlich hat der Keller neue sanitäre Anlagen erhalten.
Der Café de Paris Lounge Club ist auch im Lounge Stil eingerichtet.
Es ist auch eine kleine Tanzfläche vorhanden.
Wir haben vom Di. bis Sa. ab 20 Uhr geöffnet und werden dort auch verschiedene Live-Events und Partys für jung und alt veranstalten.
Die verschiedenen DJ´s in allen Musikrichtungen kommen aus Heidelberg, Mannheim, Würzburg, Stuttgart und Heilbronn.

Seit dem 15.02.1994 betreiben die Gebrüder Stefo und Niko Stefanidis das bekannte und beliebte “Cafe de Paris” im Herzen von Öhringen.

Das Angebot an Speisen und Getränken geht von Suppen, Pizzen, Flammkuchen, franz. Baguette, über gepflegte Biere vom Faß, Adolzfurter Weine und Exotische Cocktails bis hin zu alkoholfreien Getränken. Desweiteren stehen verschiedene Kaffeespezialitäten zur Auswahl und am Wochenende leckere Kuchen.

Gerüchten zu folge kann man dort den besten Cappuccino und den besten Caipirinha im weiten Umkreis genießen.

Als Sports-Bar werden den Gästen 4 große Flachbildschirme geboten, auf denen sportliche Highlights wie Bundesliga, DFB Pokal, Champions- und Europa League live verfolgt werden können.

Die regelmäßigen Live-Acts und Events runden das Konzept des Cafe de Paris ab.

Das gemütlich eingerichtete Bistro-Sportsbar bietet Platz für ca. 150 Personen (davon 85 Sitzplätze).
Der Lounge Club bietet Platz für ca.120 Personen (davon 55 Sitzplätze).

Im Sommer haben weitere 90 Personen auf der großen Außenterrasse Platz.